Muskelaufbau im Schlaf

Muskelaufbau im Schlaf? 

Muskelaufbau im Schlaf

Du hast genau richtig gelesen. Du kannst im Schlaf deinen Muskelaufbau verbessern. Muskeln wachsen während der Regeneration und nicht beim Training! Diesen Satz solltest du dir merken, denn die Regeneration beim Muskelaufbau wird von den meisten Kraftsportlern vergessen. In der Nachtphase schüttet dein Körper verstärkt Wachstumshormone, die deinen Muskelaufbau verbessern, falls du regelmäßig deine Muskeln trainierst. Die meisten Bodybuilder spritzen sich Wachstumshormone um den Muskelaufbau zu verbessern. Was natürlich quatsch ist, wenn du es auf natürlicher Weise kannst. Wenig Schlaf beeinflusst dein Körper extrem negativ. Deine Leistung lässt nach, deine Hormone spielen verrückt, deine Muskeln nehmen ab usw. Jeder Mensch hat einen eigenen Schlafrhythmus. Einige reichen sogar 6 Stunden aus, während andere 9 Stunden Schlaf brauchen. Aber eine Person die 8 Stunden täglich schläft steht am Ende besser da als einer der nur 6 Stunden schläft. Daher empfehle ich dir einen Schlaf von 8 bis 9 Stunden. Du kannst nicht nur Muskelaufbau im Schlaf anregen, sondern auch Fettabbau. Dein Körper braucht Energie im Schlaf, die er aus unseren vorhandenen Fetten nimmt. Es ist vom Vorteil, wenn du einige Stunden vor dem Schlafen gehen nichts isst, ansonsten beschäftigt sich dein Körper mit Verdauen als mit Fettabbau.

Ein Gedanke zu „Muskelaufbau im Schlaf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.